Integration, Test und Inbetriebnahme

Unsere Inbetriebsetzungsingenieure sind weltweit für Sie aktiv

Bereits im Vorfeld erstellen wir in enger Abstimmung mit dem Kunden ein verbindliches Pflichtenheft. Nach Definition des passenden Prozessleitsystems erhalten Sie dann ein transparentes, klar strukturiertes Bedien- und Betriebsführungskonzept.

Folgende Systeme stehen dazu zur Auswahl:

Von Kleinststeuerungen (z.B. Logo) bis hin zum ausgewachsenen Prozessleitsystem PCS7 decken wir mit unserer Erfahrung und unserem Wissen die gesamte Automatisierungswelt von Siemens ab. Die Anbindungen an Leitstellen sowie übergeordnete Leit- und MES-Systeme gehören ebenso zu unseren Kernkompetenzen. Dabei kommen verschiedenste physikalische Kopplungen (z.B. PofiBus, Ethernet) und Protokolle (wie z.B. Fernwirkprotokoll nach IEC 60870-5-104) zur Anwendung. Einheitliche Programmierstrukturen und standardisierte Funktions- bzw. Technologiebausteine ermöglichen Ihnen branchenübergreifende Synergien. 

Nach Fertigstellung der Montage prüfen und optimieren wir die neue Anlage über alle Ebenen unter Realbedingungen. Dabei erlauben speziell entwickelte Simulations-Tools eine kürzestmögliche und Ressourcen-schonende Inbetriebnahme der Anlage.